Freundliches Inkassounternehmen - Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V.

Wir finden eine Lösung

Für Schuldner

Die SEPA Collect GmbH ist ein renommiertes und in Deutschland registriertes Inkasso-Unternehmen.

Wir kommen dann ins Spiel, wenn fällige Geldbeträge zur Belastung unserer Kunden werden.

Unser Ziel ist es, dass Leistungen entsprechend entlohnt werden. Wir fordern die offenen Posten ein.

 

Uns leitet dabei der Gedanke:

„Jede Forderung hat eine Geschichte – wir bringen sie zu einem guten Ende!“

Dies gilt für alle Beteiligten.

Was, wenn wir mit Ihnen in Kontakt treten?

Lesen Sie bitte den Brief sorgfältig durch und melden Sie sich bei uns.
Nur im gemeinsamen Dialog finden wir eine Lösung.  

Am besten und schnellsten geht es per Telefon. Damit wir Sie zuordnen können,
nennen Sie uns bitte das Aktenzeichen. Sie finden es immer rechts oben in unseren Schreiben.

 

Wer wir sind

Mit wem haben Sie es überhaupt zu tun?

Wir gehören zu den Guten. Das erkennen Sie zum Beispiel daran, dass wir entsprechend zugelassen sind und uns im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V. organisieren.

 

Für die Inkassotätigkeit ist in Deutschland eine Zulassung notwendig, die der jeweilige Amtsgerichtspräsident erlässt. Diese können Sie im Rechtsdienstleistungsregister unter www.Rechtsdienstleistungsregister.de einsehen.

Hier gelangen Sie direkt zu unserer Zulassung: Rechtsdienstleistungsregister (bitte in der Suche bei "Bundesland" "Bayern" eingeben, bei "Registerbehörde" "Amtsgericht München" und beim"Name" "Sepa Collect". Danach erhalten Sie das Ergebnis.

 

Nur  seriöse Inkassounternehmen sind im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) organisiert. Auch wir sind dort Mitglied. Dies können Sie ebenfalls auf der Webseite in der Mitgliederliste prüfen.

Der BDIU verpflichtet seine Mitgliedsunternehmen zur Einhaltung sehr strenger Regeln für die ordnungsgemäße, redliche und gewissenhafte Berufsausübung. Nicht zuletzt wegen der strengen Kontrolle über die Berufsausübung gilt die Mitgliedschaft im BDIU als ein Gütesiegel für eine seriöse Inkassotätigkeit.

Hier erklärt der BDIU, was seriöses Inkasso ausmacht:

Der BDIU empfiehlt Verbrauchern bei der Zusendung von Inkassomahnungen 5 Punkte zu prüfen. 

Gerade der 3. Punkt „Bei Zweifel an der Forderung nachfragen…“ liegt uns sehr am Herzen.

Kontaktmöglichkeiten

Bitte kontaktieren Sie uns auf den nachfolgenden Kommunikationswegen, wenn Sie Fragen zur Forderung haben oder mit uns die Möglichkeiten zur Rückzahlung besprechen wollen.

 

Öffnungszeiten:
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 08:00 - 19:00 Uhr

Per Telefon unter: +49 (0) 89 / 90 40 300 - 10


Per E-Mail: posteingang(at)sepacollect.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular nachfolgend
 

Unsere Adresse lautet:

SEPA Collect

Mehlbeerenstrasse 2

D-82024 Taufkirchen bei München

 
 
Kontaktformular
Ich bin mit der Speicherung entsprechend der Datenschutzerklärung einverstanden.
 

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen.
Sollten Sie dennoch offene Fragen haben, so kontaktieren Sie uns bitte: Kontaktaufnahme

Benutzen Sie einfach die "SUCHE" in der nächsten Zeile ganz rechts...

SEPA Collect - Warum bekomme ich ein Schreiben/eine Mahnung von der SEPA Collect? Ich kenne Sie nicht und habe auch nichts bei der SEPA Collect gekauft!


Wir standen bislang noch nicht in Kontakt zueinander. Allerdings wartet jemand auf Geld und hat uns beauftragt, der Sache auf den Grund zu gehen.

Wir als registriertes Inkasso-Unternehmen werden dann eingeschaltet, wenn Zahlungsverpflichtungen unerfüllt bleiben.

Auch in Ihrem Fall wurden wir beauftragt und haben Sie daher angeschrieben.

Details zur Forderungsgrundlage finden Sie auf der Rückseite unserer 1. Mahnung. Bitte bezahlen Sie den ausgewiesenen Betrag innerhalb des Zahlungsziels.




SEPA Collect - Wie kann ich mich bei Ihnen melden?


Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0) 89 / 90 40 300 – 10

(Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr).

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben an: Posteingang(at)sepacollect.de.

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch unter hier.




SEPA Collect - Wie erkenne ich, dass die SEPA Collect GmbH seriös ist?


Inkasso ist eine erlaubnispflichtige Tätigkeit, die von den Aufsichtsbehörden streng überwacht wird.

Wir sind ein beim Amtsgericht München zugelassenes Inkassounternehmen und damit im Rechtsdienstleistungsregister eingetragen. Diese Registrierung ist Voraussetzung für unsere Arbeit. Sie können unsere Zulassung ganz einfach prüfen. Rufen Sie die Internetseite www.Rechtsdienstleistungsregister.de auf. Bitte in der Suche bei "Bundesland" "Bayern" eingeben, bei "Registerbehörde" "Amtsgericht München" und beim"Name" "Sepa Collect". Danach erhalten Sie das Ergebnis.

Zudem sind wir Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU). Mit dieser freiwilligen Mitgliedschaft unterliegen wir der Kontrolle durch den Verband. Die Mitgliedschaft im BDIU gilt als ein Qualitätssiegel für seriöse Inkassotätigkeit.




SEPA Collect - Dürfen Sie eine Bonitätsauskunft über mich einholen?


Anfragen bei Wirtschaftsauskunfteien oder ähnlichen Dienstleistern bedürfen einer rechtlichen Grundlage. Rechtliche Grundlage nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f EU-DSGVO ist das berechtigte Interesse des Inkassounternehmens bzw. dessen Auftraggebers (Mandanten). Insbesondere zum Zweck der Schadensminimierung kann es erforderlich sein, in Erfahrung zu bringen, wie sich die finanzielle Situation des Schuldners darstellt (Bonitätsdaten). Überdies besteht ein berechtigtes Interesse an der Information, mit welcher Wahrscheinlichhkeit der Schuldner in der Lage sein wird, bestehende Verpflichtungen zu erfüllen (Score). Diese Information dürfen in die Steuerung des Inkassoprozesses einfließen.




SEPA Collect - Melden Sie unbezahlten Forderungen an Auskunfteien?


Die Einmeldung bei Auskunfteien unterliegt gesetzlichen Vorschriften gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f EU-DSGVO i.V.m. § 31 Abs. 2.

Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, dürfen wir Forderungen in Auskunfteien einmelden.




SEPA Collect - Wie lange speichern Sie meine Daten?


Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel dann der Fall, sobald die gegen Sie geltend gemachte Forderung erfüllt ist und sowie evtl. Anfechtungsfristen für Regressansprüche, z.B. aus der Insolvenzordnung, abgelaufen sind. Sofern für die verarbeiteten Daten weitere gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, z.B. aus handels- und/oder steuerrechtlichen Vorgaben, werden die entsprechenden Daten nach Ablauf dieser Fristen gelöscht.




Meine Daten - Speichern Sie Daten über mich und wenn ja, welche?


Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Inkassomandats von Ihnen und / oder unseren Auftraggebern (Mandanten) erhalten haben, wie z.B. Personen-, Adress-, Kontakt- und Forderungsdaten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleitung erforderlich, personenbezogene Daten, die wir von anderen Unternehmen oder von sonstigen Dritten (z.B. der SCHUFA oder Einwohnermeldeämtern) zulässigerweise erhalten haben. Weiterführende Informationen über die Speicherung Ihrer Daten erhalten Sie unter: https://www.sepacollect.de/datenschutz/informationen-schuldner/




Meine Daten - Welche Daten speichert SEPA Collect über mich?


Wir dürfen jene Daten über Sie verarbeiten, die für die jeweilige Forderungseintreibung erforderlich sind. Das sind Daten zu Ihrer Person und zur beitreibenden Forderung. Selbstverständlich steht Ihnen ein Recht auf Selbstauskunft zu. Weiterführende Informationen über die Speicherung Ihrer Daten erhalten Sie unter: https://www.sepacollect.de/datenschutz/informationen-schuldner/




Meine Daten - Woher haben Sie meine Daten?


Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Inkassomandats von unseren Auftraggebern (Mandanten) erhalten haben.

Die Erhebung von Daten durch einen Inkassodienstleister ist im Rahmen der Beitreibung einer offenen Forderung nach erlaubt, da die Person ihrer Zahlungsverpflichtung aus dem Schuldverhältnis nicht nachgekommen ist.




Meine Daten - Ich will, dass Sie meine Daten löschen. Was muss ich tun?


Sie als betroffene Person im Sinne der EU-DSGVO haben ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern es hierfür einen Grund gibt. Dieses Recht ist in Art. 17 EU-DSGVO geregelt und ist uns gegenüber geltend zu machen.

Ein Anspruch auf Löschung von personenbezogenen Daten besteht nicht, wenn deren Verarbeitung gem. Art. 17. Abs. 3 Buchst. e DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Dies z. B. dann der Fall, wenn die geltend gemachte Forderung nicht vollständig bezahlt ist oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.




Forderung stimmt nicht - Der in dem Schreiben genannte Betrag ist nicht korrekt. Was soll ich tun?


Bitte nehmen Sie umgehend Kontakt mit uns auf, damit wir gemeinsam die Angelegenheit schnellstmöglichst aufklären können. Sofern Ihnen Rechnungen, Verträge oder Zahlungsnachweise vorliegen, senden Sie uns diese am Besten gleich mit.

Die Bearbeitungszeit kann dadurch erheblich verkürzt werden. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.




Forderung stimmt nicht - Ich habe meine Schulden bereits bezahlt. Warum muss ich sie nochmals zahlen?


Scheinbar haben sich Ihre Überweisung und unsere Mahnung überschnitten. Bitte übersenden Sie uns eine Kopie des Kontoauszugs, aus dem die Empfängerdaten wie auch Zahlungsdaten ersichtlich sind.




Forderung stimmt nicht - Ich habe bei dem, der Geld von mir will, gar nichts gekauft oder unterschrieben. Was soll ich tun?


Geldforderungen können auch dadurch entstehen, dass Sie mündlich (- auch über Telefon -), über Internet oder andere Zustimmungsarten einen Vertrag mit unserem Kunden geschlossen haben. Ist die genannte Leistung, um die es geht, von Ihnen akzeptiert worden, müssen Sie den Betrag zahlen. Haben Sie keinerlei Zustimmung zu der Leistung gegeben, melden Sie sich bitte bei uns.




Forderung stimmt nicht - Ich habe keine offenen Forderungen.


Sofern Sie überzeugt sind, dass Sie mit unserem Mandanten keine Geschäftsbeziehung eingegangen sind oder keine offenen Zahlungsverpflichtungen bei unserem Mandanten haben, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt zu uns auf. Nur so können wir schnell und reibungslos die Angelegenheit zufriedendstellend aufklären. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.




Forderung stimmt nicht - Wegen Namensgleichheit bekomme ich statt des richtigen Schuldners Ihre Mahnung.


Sollten Sie z.B. aus Gründen von Namensgleichheit oder Personenverwechselung den Eindruck haben, dass Sie nicht die in Anspruch genommene Person sind, bitten wir Sie, sich umgehend mit uns in Verbindung zu setzen. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.




Forderung stimmt nicht - Haben Sie überhaupt geprüft, ob die Forderung stimmt?


Wir führen eine Plausibilitätsprüfung vor Kontakt zum Schuldner durch, denn wir dürfen darauf vertrauen, dass die uns übergebene Forderung tatsächlich existiert. Nur der Fall des ganz offensichtlichen Nichtbestehens einer Forderung verbietet uns den Forderungseinzug. Selbst im Streitfall zwischen Gläubiger und Schuldner dürfen wir tätig werden.




Forderung stimmt nicht - Ich streite bereits mit dem Gläubiger. Dann dürfen Sie die Forderung doch gar nicht einziehen.


Das Bundesverfassungsgericht hat im Jahr 2014 einen Beschluss gefasst, dass selbst bei einer strittigen Forderung die Geltendmachung durch ein Inkassounternehmen zulässig ist.




Mahnung - Ich habe ein Schreiben der SEPA Collect erhalten. Was muss ich jetzt tun?


Unser Kunde (= Ihr Gläubiger) hat uns beauftragt, Geld, das Sie ihm schulden einzufordern. Wir empfehlen Ihnen dringend, den im Schreiben genannten Betrag auf das angegebene Konto zu überweisen.




Mahnung - Warum bekomme ich eine Mahnung?


Sie haben etwas kostenpflichtig bestellt oder gekauft und die Rechnung nicht bezahlt, bzw. Sie haben einen Vertrag abgeschlossen und diesen nicht bezahlt, oder ein Dauerschuldverhältnis (z.B. Mietvertrag) abgeschlossen und es bestehen noch offene Beträge daraus. Um was es genau geht und wer von Ihnen Geld bekommt, steht in unserem Schreiben im Betreff und auf der Rückseite. Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.




Mahnung - Ich bin erst einmal gemahnt worden. Warum bekomme ich jetzt ein Schreiben von einem Inkasso-Unternehmen?


Eine Mahnung durch den Gläubiger ist nach deutschem Recht vollkommend ausreichend, um in Zahlungsverzug geraten (§§ 280, 286 Abs. 1 S. 1 BGB).




Nicht zahlungsfähig - Ich kann die geforderte Summe nicht zahlen. Was muss ich tun?


Lassen Sie uns sprechen. Wir finden gemeinsam eine Lösung. Nicht reagieren ist der falsche Weg und verursacht ggf. nur weitere unnötige Kosten. Lassen Sie uns das vermeiden! Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.




Nicht zahlungsfähig - Was passiert, wenn ich meine Schulden nicht bezahle?


Wenn Sie Ihre Schulden nicht bezahlen können, wird ein gerichtliches Mahnverfahren gegen Sie beantragt. Dabei wird ein Vollstreckungsbescheid erwirkt, sodass die Forderung 30 Jahre lang gegen Sie vollstreckt werden kann. Dies wird auch den Auskunfteien, wie der SCHUFA gemeldet. Daher ist es ratsam, wenn Sie nicht zahlen können, sich unmittelbar mit uns in Verbindung zu setzen, um über andere Möglichkeiten zu sprechen.




Nicht zahlungsfähig - Kann ich die Forderung nicht einfach aussitzen?


Eine Forderung verjährt i.d.R. nach 3 Jahren. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem die Forderung entstanden ist. Sobald eine Forderung gerichtlich festgestellt ist (z.B. durch Urteil oder Vollstreckungsbescheid) beträgt die Verjährungsfrist 30 Jahre.

Bis dahin sind jedoch jede Menge Kosten hinzugekommen, die Forderung unverhältnismäßig erhöhen. Das ist nicht der richtige Weg, und führt auch nicht zur Bezahlung der Forderung! Lassen Sie uns sprechen. Wir finden gemeinsam eine Lösung. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.




Nicht zahlungsfähig - Es ist bereits Insolvenz eröffnet worden. Was muss ich tun?


Entweder Sie übersenden uns eine Kopie des Beschlusses über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder Sie teilen uns einfach das Aktenzeichen, das Datum der Eröffnung des Insolvenzverfahrens sowie den Namen des Gerichts mit, in dem das Verfahren bearbeitet wird. Wichtig ist, dass Sie reagieren. Alles weitere können wir dann wir mit Ihrem Insolvenzverwalter besprechen.




Nicht zahlungsfähig - Muss ich alles offen legen, auch meine Konten?


Erst wenn ein Vollstreckungsbescheid gegen Sie vorliegt und weitere Umstände eingetroffen sind, z.B. Sie die Durchsuchung Ihrer Wohnung verweigert haben, kann dies beantragt werden. In diesem Falle sind Sie zur Offenlegung verpflichtet.




Zinsen und Gebühren - Warum muss ich gleich Inkassokosten zahlen? Ich hatte ja noch keine Mahnung erhalten


Sofern Sie gem. §§ 280, 286 BGB in Verzug sind, also z.B. nach Erhalt einer Mahnung durch den Gläubiger nicht zahlten, darf der Gläubiger entscheiden, ob er einen Rechtsanwalt oder einen Inkassodienstleister mit der weiteren Beitreibung der Forderung beauftragt. Die hierdurch entstehenden Kosten sind im Rahmen des Verzugsschaden von Ihnen zu bezahlen.




Zinsen und Gebühren - Warum sind die Inkassokosten so hoch?


Die von uns in Ansatz gebrachten Inkassokosten orientieren sich an der für Rechtsanwälte geltenden Gebührenverordnung (RVG). Für die außergerichtliche Bearbeitung dürfen Rechtsanwälte für leichte und wenig aufwändige Fälle eine Geschäftsgebühr i.Hv. 1,3 (Regelgebühr) geltend machen.

Unsere Inkassokosten sind oft unter diesem Schwellenwert einer 1,3 Geschäftsgebühr berechnet.

Bild: Gegenüberstellung Inkassokosten SEPA Collect zum gesetzlichen Gebührenrahmen nach RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz).




Zinsen und Gebühren - Warum muss ich Verzugsinsen zahlen? Ich muss doch schon Mahngebühren zahlen!


Gem. § 288 BGB darf in Deutschland eine Geldschuld während des Verzugs verzinst werden. Für Verbraucher beträgt der Verzugszinssatz für das Jahr 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Für Unternehmen beträgt der Verzugszinssatz für das Jahr 9 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Der Basiszinssatz wird von der Deutschen Bundesbank zweimal jährlich neu festgelegt.




Begrifflichkeiten - Was ist eine Forderung?


Eine Forderung ist eine Summe an Geld, die Sie jemandem schulden, weil Sie der Zahlungspflichtung aus einem Vertrag nicht nachkommen sind.




Begrifflichkeiten - Was ist ein Mahnbescheid?


Ein Mahnbescheid ist ein gerichtliches Schreiben, das der Gläubiger (Auftraggeber) einem Schuldner mit einer Postzustellungsurkunde zustellen lässt, um eine nicht erfüllte Forderung gegen geltend zu machen. Der Mahnbescheid ist die Voraussetzung für einen Vollstreckungsbescheid, mit dem eine Geldforderung z.B. per Gerichtsvollzieher vollstreckt werden kann.




Begrifflichkeiten - Was ist ein Vollstreckungsbescheid?


Der Vollstreckungsbescheid ist einem gerichtlichen Urteil gleichwertig. Der rechtskräftige Vollstreckungsbescheid ist eine vom Gericht ausgestellte Urkunde, auf deren Grundlage der Gläubiger endgültig die Zwangsvollstreckung veranlassen kann.




Mahnung - Ich habe keine Mahnung bekommen


Unsere Auftraggeber (Gläubiger) versenden vor Inkassoübergabe mindestens eine Mahnung an ihre Kunden (Schuldner). Sofern es sich bei der offenen Forderung um eine Rücklastschrift handelt, wäre eine schriftliche Mahnung unseres Auftraggeber sogar entbehrlich, da Zahlungsverzug bereits mit Entstehung der Rücklastschrift eintritt.





SEPA Collect GmbH - Mehlbeerenstr. 2 - 82024 Taufkirchen

@2020 - SEPA Collect GmbH